Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Politisches Marktgespräch in Adenau

Foto (privat) v.l.n.r: Tamara Schwedhelm, Wolfgang Herriger, Wolfgang Huste und eine interessierte Passantin.

Adenau: Einige Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Ahrweiler kamen am Mittwoch, 05.12., einen Tag vor Nikolaus, mit kleinen Überraschungen zum Marktgespräch nach Adenau. Auf dem Wochenmarkt haben viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Adenau und Umgebung die Möglichkeit zum Bürgerdialog genutzt und ihre Wunschzettel mit Ideen, sowie Anregungen für eine moderne und fortschrittliche Heimat in die bereitgestellte Dialog-Box geworfen. Den Kommunalpolitikern war es wichtig, mit den Menschen in Kontakt zu kommen und mit Ihnen gemeinsam auszutauschen, was für sie in Adenau wichtig ist. Die "Renner" auf dem Wunschzettel waren "Mehr sozialen und bezahlbaren Wohnraum schaffen" und "Kostenloser Nahverkehr (ÖPNV)". Wolfgang Huste vom Stadtrat in Bad Neuenahr hörte sich die Fragen, Kritiken und Ideen an und war begeistert von der positiven Resonanz. "Ich nehme sehr viele Anregungen mit in unseren kommenden Wahlkampf, aber auch für meine persönliche Arbeit im Stadtrat!"

 

 

Klimaneutrale Landesgartenschau 2022- neuer Bahnhaltepunkt Bad Neuenahr-Mitte

Auch DIE LINKE. KV Ahrweiler unterstützt die Forderung nach einem zusätzlichen Haltepunkt "Bad Neuenahr- Mitte".

Stadtrat Wolfgang Huste dazu: "Zusätzlich zu dem geforderten Halt sind wir für einen vergünstigten Eintritt bei Anreise mit dem ÖPNV, um den Individualverkehr zu verringern und die Umwelt zu entlasten. An der Tageskasse sollen die Besucher Rabatte auf den Tageseintritt unter Vorlage eines gültigen ÖPNV-Tickets erhalten."

Weiterlesen: https://www.dielinke-ahrweiler.de/nc/die-linke/presse/detail/news/klimaneutrale-landesgartenschau-2022-neuer-bahnhaltepunkt-bad-neuenahr-mitte/

 

Die Stadt und die Wohnungen sind für die Menschen da, nicht für den Profit!

Wolfang Huste, Stadtrat DIE LINKE Bad Neuenahr – Ahrweiler: " Bad Neuenahr-Ahrweiler bietet viele Arbeitsplätze in Kliniken, den Hotels, in Gastronomie und im Einzelhandel. Die Beschäftigten, in der Mehrzahl Frauen, finden jedoch keine bezahlbaren Wohnungen. Sie müssen auf umliegende Ortschaften ausweichen."

Weiter: https://www.dielinke-ahrweiler.de/nc/die-linke/presse/detail/news/die-stadt-und-die-wohnungen-sind-fuer-die-menschen-da-nicht-fuer-den-profit/

DIE LINKE. Kreisverband Ahrweiler wählt neuen Kreissprecherrat

Von links nach rechts: Kreisschatzmeister Winfried Heinzel, Beisitzer Aref Khalil, Kreissprecherin Marion Morassi, Kreissprecher Wolfgang Huste, Beisitzerin Tamara Schwedhelm, Beisitzer Hans Mohr

Ahrweiler: Auf ihrem gut besuchten Kreisparteitag wählten die Mitglieder der LINKEN im Kreis Ahrweiler ihren neuen Kreissprecherrat und die Ersatzdelegierten für den Landesparteitag und den Landesausschuss.

Nach einem ausführlichen Rechenschaftsbericht, einer Analyse der Mitgliederentwicklung und dem Bericht des Kreisschatzmeisters wurde der alte Sprecherrat einstimmig entlastet und der neue sechsköpfige Sprecherrat gewählt. Einstimmig wiedergewählt wurden Kreissprecherin Marion Morassi, Kreissprecher Wolfgang Huste, Schatzmeister Winfried Heinzel und Beisitzer Hans Mohr. Neu ins Sprecherteam gewählt wurden die Beisitzerin Tamara Schwedhelm und der Beisitzer Aref Khalil. Für die Mitglieder der Linksjugend SOLID wird ein weiterer Platz im Sprecherrat freigehalten.

Keine Nachrichten verfügbar.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Ahrweiler treffen sich am Sonntag den 28. Oktober von 10 bis 13 Uhr zur monatlichen Mitgliederversammlung im Antiquariat Huste, Marktplatz 8 in Ahrweiler. Auf der Tagesordnung stehen Berichte aus Stadtrat, Kreistag und Bundesausschuss und die Vorbereitung zur Aufstellung der Listen zur Kommunalwahl 2019. Der Kreisverband Ahrweiler will auch diesmal in einigen Ortschaften und Verbandsgemeinden mit offenen Listen antreten. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!