Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kommunalwahl 2019

Unser Team für den Kreistag

v.l.n.r. Tamara Schwedhelm, Wolfgang Huste, Marion Morassi

Wir setzen uns im Kreis Ahrweiler für einen gut getakteten, barrierefreien, kostengünstigen ÖPNV ein, die Elektrifizierung der Ahrtalbahn, den kreisweiten Ausbau der Erneuerbaren Energien in Absprache mit den Bürgerinnen und Bürgern und einen sozialverträglichen, sanften Tourismus.Wir fordern und fördern mehr sozialen Wohnungsbau, den Erhalt von kommunalen Schwimmbädern, Büchereien, Kulturzentren, Ferienfreizeiten und die flächendeckende medizinische Versorgung zum Beispiel durch kommunale Ärztehäuser, Pflege- und Gesundheitsstationen. Wir kämpfen dafür, dass KITAS nicht zu Verwahranstalten, sondern zu fortschrittlichen Bildungseinrichtungen werden. Wir setzen uns ein für den Erhalt wohnortnaher Schulen, auch sogenannter Zwergschulen.

Foto: Unser Team für den Kreistag: v.l.n.r. Tamara Schwedhelm, Wolfgang Huste, Marion Morassi.

Unser Team für die VG Brohltal

v.l.n.r: Winfried Heinzel, Hans Mohr, Wolfgang Herriger

Abnicken und wegschauen war gestern! Wir fordern im Brohltal mehr Transparenz in den öffentlichen Entscheidungsprozessen, unter Einbeziehung von Bürgerbeteiligungen, wie zum Beispiel bei der Installation von Windrädern. Wir fordern und fördern die Schaffung von sozialem Wohnungsbau auch bei uns im ländlichen Raum, setzen uns für den Erhalt des Schwimmbades in Weibern ein und eine flächendeckende medizinische Versorgung, zum Beispiel durch Pflege- und Gesundheitsstationen. Wir unterstützen Projekte wie den Kunstpavillon Burgbrohl und meinen: Es muss lohnender für freie Kulturtreibende sein, im Brohltal Kultur zu machen. Wir fordern mehr Geld und Personal in den Schulen, insbesondere bei der Sprachförderung und der Inklusion von Menschen mit Behinderungen und Migrationshintergrund.

Unser Team für die VG Brohltal:v.l.n.r: Winfried Heinzel, Hans Mohr, Wolfgang Herriger

Unser Team für den Stadtrat Bad Neuenahr-Ahrweiler

v.l.n.r. Oliver Simon, Marion Morassi, Wolfgang Huste

Wir setzen uns ein für das neue TWIN und den Erhalt historischer Bauten, eine Baumsatzung, mehr Sozialwohnungen und mehr Grün in der Stadt. Öffentliche Grundstücke sollen bevorzugt als Erbpachtgrundstücke verkauft werden. Ratssitzungen wollen wir streamen, damit die Bürger die Sitzungen auch im Nachhinein verfolgen können. Wir befürworten innerorts flächendeckend Tempo 30. Wir sind für eine Verkehrswende, die Fußgängern, Fahrrädern, Bus und Bahn den Vorrang vor Autos einräumt. Wir wollen eine Stadtentwicklung, die Menschen und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt , statt die Interessen von Spekulanten und Investoren. Wir fordern ein kostenfreies Energiekontingent für finanziell Bedürftige, um Stromsperrungen zu vermeiden.

Unser Team für den Stadtrat Bad Neuenahr-Ahrweiler: v.l.n.r. Oliver Simon, Marion Morassi, Wolfgang Huste

Unser Team für die VG Bad Breisig

v.l.n.r: Michael Lüdtke, Lucas Schön, Lorenz Münch

Wir setzen uns in der VG Bad Breisig für eine bürgerfreundliche Lösung der Verkehrssituation an der B9 ein und favorisieren eine Untertunnelung im Stadtgebiet von Bad Breisig. Wir fordern an der Bahnstrecke einen besseren Lärmschutz und eine Umleitung des Güterfernverkehrs auf der Rheinstrecke. Wir setzen uns ein für den Erhalt und die Sanierung der Jahnhalle. Wir kämpfen an der Seite der Belegschaft für gute Arbeitsbedingen und gute Löhne in der Römer-Therme Bad Breisig. Wir wollen, dass das Frauenhaus in wesentlichen Teilen öffentlich finanziert und nicht mit mehr oder weniger großen Jahresspenden abgespeist wird. Alle Entscheidungen sollten transparent und mit Bürgerbeteiligung erfolgen.

Unser Team für die VG Bad Breisig: v.l.n.r: Michael Lüdtke, Lucas Schön, Lorenz Münch

Lucas Schön Kandidat in Bad Breisig

Mein Name ist Lucas Schön, ich lebe in Bad Breisig, bin 30 Jahre alt und arbeite als Maschinenführer. Ich kandidiere für DIE LINKE auf Platz 1 für den Stadtrat und für die VG Bad Breisig.

Ich setze mich in der VG Bad Breisig für eine bürgerfreundliche Lösung der Verkehrssituation an der B9 ein und favorisiere eine Untertunnelung im Stadtgebiet von Bad Breisig. Ich fordere an der Bahnstrecke einen besseren Lärmschutz und eine Umleitung des Güterfernverkehrs auf der Rheinstrecke. Ich setze mich ein für den Erhalt und die Sanierung der Jahnhalle. Ich kämpfe an der Seite der Belegschaft für gute Arbeitsbedingen und gute Löhne in der Römer-Therme Bad Breisig. Alle Entscheidungen sollten transparent und mit Bürgerbeteiligung erfolgen.

Michael Lüdke Kandidat für die VG Bad Breisig

Mein Name ist Michael Lüdtke und ich trete auf dem Listenplatz 3 der Liste „Die Linke“ für die Wahl des Verbandsgemeinderat in Bad Breisig an. Ich bin 32 Jahre jung, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seit ca. 15 Jahren arbeite ich im öffentlichen Dienst (Bereich SGB) und dort begegnen mir täglich Menschen, in den unterschiedlichsten Lebenslagen.


Meine Beweggründe für das Amt zu kandidieren, ist es die Lebensbedingungen in unserer Heimat stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln. Ich möchte mich insbesondere für mehr Kitaplätze und das Ganztagsangebot an Schulen einsetzen, die Barrierefreiheit anstreben und den ÖPNV attraktiv und kostengünstig für alle BürgerInnen zu gestalten.

Nicolas Zipp Kandidat für den Stadtrat Remagen, Listenplatz 1

Mein Name ist Nicolas Zipp, ich bin 28 Jahre alt, lebe in Remagen und bin Student und Rettungsassistent.

Zur Person

Ich bin im Jahr 2001 mit meinen Eltern nach Remagen gezogen und habe 2010 das Abitur am Rhein-Gymnasium Sinzig gemacht. Anschließend habe ich meinen Zivildienst im Rettungsdienst des DRK Kreisverband Ahrweiler geleistet und dort ebenfalls die Ausbildungsbildung zum Rettungsassistenten absolviert. Derzeit studiere ich Politik und Gesellschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und arbeite weiterhin in Teilzeit in der Rettungswache Remagen. In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich im Katastrophenschutz beim DRK Ortsverein Remagen sowie Berufs- und Tarifpolitisch bei der Gewerkschaft ver.di.

Meine Ziele für den Stadtrat Remagen

Im Allgemeinen möchte ich das mögliche Mandat nutzen, um für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit einzustehen. Im Speziellen möchte ich gerne Angebote zur politischen Bildung für die remagener Jugend fördern.

Marion Morassi

Marion Morassi, Kandidatin auf Listenplatz 1 der Kreistagsliste Ahrweiler und für das Amt der Ortsvorsteherin in Ahrweiler, selbstständige Reiseverkehrskauffrau, 56 Jahre:

"Ich setze mich im Kreis Ahrweiler für einen besser getakteten, ticketlosen, umlagefinanzierten ÖPNV ein. Meine weiteren Ziele sind die Einführung des kommunalen Wahlrechts auch für Drittstaatler und die Förderung eines ökologisch vertretbaren, sanften Tourismus."

Wolfgang Huste

Katrin Werner

Wolfgang Huste, Kandidat auf Listenplatz 2 der Kreistagsliste Ahrweiler, selbstständiger Antiquar und Auktionator, 63 Jahre:

"Ich setze mich im Kreis Ahrweiler für Kommune eigene Wohnbaugesellschaften und für preiswerte Sozialwohnungen ein. Für mich stehen die hier lebenden Menschen, das Soziale und die Natur im Mittelpunkt, nicht die Interessen der Investoren."

Tamara Schwedhelm

Tamara Schwedhelm, Kandidatin auf Listenplatz 3 der Kreistagsliste Ahrweiler, Rentnerin, 64 Jahre:

"Ich möchte mich im Kreis Ahrweiler für eine verbesserte Pflegesituation einsetzen, da ich am eigenen Leib immer wieder erfahren musste, wie schwierig es im Ahrtal ist, einen adäquaten Pflegedienst zu finden und zu behalten.  Außerdem möchte ich mich um eine grundsätzliche Verbesserung der Situation für Behinderte und Pflegebedürftige Menschen kümmern."