27. Mai 2014 Pressemitteilung DIE LINKE KV Ahrweiler

Frischer Wind in Stadtrat und Kreistag

Marion Morassi und Wolfgang Huste

„Ich freue mich, dass wir es als Partei DIE LINKE., zusammen mit unseren aktiven Mitgliedern, nach 5 Jahren harten Parteiaufbaus, vielen diversen Wahlkämpfen und einem spannenden 48 Stunden Wahlkampf in den Straßen im Kreisgebiet, nun endlich auch mit jeweils einem Sitz in den Kreistag Ahrweiler und den Stadtrat Bad Neuenahr geschafft haben.“ so Kreissprecherin Marion Morassi.


DIE LINKE. KV Ahrweiler kann nun reale Erfolge aufweisen. Nun gilt es, die linken Kernthemen in den Kreistag einfließen zu lassen und sich als kritische Oppositionspartei glaubwürdig zu präsentieren und zu positionieren!

„Jetzt bekommt das Thema "Soziale Gerechtigkeit" auch im Kreistag Ahrweiler ein neues Gesicht“, so Morassi weiter. „Meine Ziele im Kreis sind bezahlbarer, kommunaler Wohnraum; kostengünstiger ÖPNV mit besserer Taktung; dezentrale Energieversorgung und schnelle Umsetzung des EEG mit Energiepreisen, die sich alle Bürgerinnen und Bürger leisten können.“

Wolfgang Huste, der  sich einen Sitz im Stadtrat von Bad Neuenahr erkämpft hat, erklärt: „Wie versprochen, wird mein erster Antrag der für eine Live Übertragung der Ratssitzungen sein. Die Einführung eines Bürgerhaushaltes ist eines meiner Fernziele. Bis dahin werde ich Privatisierungen des öffentlichen Eigentums zu verhindern suchen und setze mich, wie angekündigt, für eine vernünftige Lösung der Ortsdurchfahrt Lohrsdorf und den Erhalt des TWIN ein.“


Dafür hat man uns gewählt - dafür möchten wir uns bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken!